Startseite Quallen A-Z Impressum
Logo des kleinen Quallenlexikons

Quallenarten

Ohrenqualle

Informationen zu dieser Quallenart

Foto einer Ohrenqualle (Aurelia aurita) Allgemein:
Die Ohrenqualle gehrt zur Klasse der Schirmquallen (Scyphozoa) und ist den Fahnenquallen (Semaeostomeae) zugeordnet. Sie ist zwar giftig, ist fr den Menschen aber ungefhrlich, da sie nicht durch die Haut dringen kann.

Vorkommen:
Die Ohrenqualle lebt in vielen Teilen der Ozeane, ber den gesamten Erdball verteilt. Auch an der deutschen Nordseekste und im Westen der Ostsee wird sie gesichtet. Im Westen bis zum Sden der Ostsee findet die Fortpflanzung statt.

Aussehen:
Der Schirm der Ohrenqualle ist flach und abgerundet. Er hat einen Durchmesser zwischen 20 und 30 cm. Der Schirm ist entweder wei oder gelblich. Hauptmerkmal bei dieser Quallenart sind die ringfrmigen Geschlechtsorgane im Zentrum. Die Ohrenqualle hat zudem vier hngende Mundarme, die brunlich gefrbt sind. Eine noch nicht ausgewachsene Qualle besitzt ein Rhopalium in den Tentakeln. Dies sorgt fr die Wahrnehmung von Lichtreizen. Zustzlich besitzt die Qualle einen sogenannten Ohrstein, der beweglich ist. Dieser teilt der jungen Qualle mit, in welcher Position sie sich grade befindet. Eine Ohrenqualle besteht zu 98 % aus Wasser.

Verhalten:
Um sich fortzubewegen, ziehen die Quallen ihren Schirm zusammen und stoen gleichzeitig Wasser nach unten hin ab. Dabei gleiten sie schrg nach oben, verlieren kurz danach aber wieder etwas an Hhe. Oft schwimmen sie direkt unter der Wasseroberflche und knnen insgesamt 10 km/h zurcklegen. Hufig lassen sie sich aber von der Strmung im Meer mitreien und lassen sich treiben. Um sich fortzupflanzen sondert die Qualle nach der Befruchtung Eier ins Wasser ab. Die Eier entwickeln sich zu Planulalarven, die sich am Grund festsetzen. Dort bilden sie Polypen, die sich asexuell vermehren. Nach der Vermehrung entstehen Ephyralarven, die schlielich zu richtigen Quallen heranwachsen.

Nahrung:
Die Ohrenqualle ernhrt sich von Fischlarven, Plankton, kleinen Krabben und Wasserflhen. Je mehr Nahrung sie aufnimmt, desto grer kann sie auch werden.

Video einer Pazifischen Ohrenqualle

andere Lexika

Ein sehr interessantes Lexikon ber Fische
Die hchsten Berge der Welt
Alles ber Wale und Delphine, alle Arten
Ein informatives Lexikon ber Dinosaurier